Zur Person

Esther Grischott lebt mit ihrer Familie in Pignia (Graubünden), umgeben von wildem Garten,  Wald, Katzen, Bienen und Hühnern.

Nach ihrer Ausbildung zur Kindergärtnerin und dem Vorkurs der Kunstschule St. Gallen war sie einige Jahre mit ihrem Partner  unterwegs im Ausland. Nun sesshaft im Bündnerland engagiert sie sich nebst ihren Aufgaben als Familienfrau und Waldspielgruppenleiterin im Vorstand der FILZSZENE Schweiz.

 

"Vor vierundzwanzig Jahren habe ich das wunderbare Filzhandwerk durch Marlène Lang für mich entdeckt und finde bis heute in diesem Textilbereich immer wieder neue kreative Wege. Filz ist für mich immer einzigartig im Ausdruck. Es genügt mir nicht, nur „konventionellen Filz“ zu gestalten.

 

Filz besteht für mich nicht nur aus Pantoffeln, Taschen, Schals und Hüten für den Alltag, die filze ich auch, doch meine grosse Leidenschaft gilt seit längerem dem Dialog zwischen Fundstücken und Wolle. Das Material Wolle ist für mich so vielfältig, eigentlich unerschöpflich. Tauche ich spielerisch und kreativ in das Material Filz ein, lassen sich auch nach vielen Jahren immer wieder neue, spannende Nuancen entdecken. "